Osfriesische Speckdicken (kein Süßkram!)

- 700g Hafergrütze
- 1 1/8 L Milch
- 250g Schweineschmalz

- 150g Rübensirup
- 2 Eier
- 500g Weizenmehl
- 200g Roggenschrot
- 1/2 TL Zimt
- 1/2 TL Anispulver
- 250g Mettwurst, fest
- Speckschwarte zum Fetten des Waffeleisens

 

Zubereitung:
Hafergrütze in die kalte Milch einstreuen, unter Rühren auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 zum Kochen bringen, auf 1/2 oder Automatik-
Kochstelle 1 - 2 ca. 10 Min. ausgaren, Schmalz und Sirup zugeben, gut verrühren und völlig erkalten lassen. Eier, Mehl, Schrot und Gewürze
zur Hafergrütze geben und solange rühren, bis ein glatter, dickflüssiger Teig entstanden ist, Teig zugedeckt 1 - 2 Tage im Kühlschrank ruhen lassen.
Mettwurst häuten, in Scheiben schneiden. Ein Waffeleisen mit der Speckschwarte einfetten, aufheizen. Jeweils eine kleine Kelle Teig im Waffeleisen verteilen, 3 Scheiben Mettwurst auf den Teig geben, das Eisen zusammenklappen und die Waffeln backen. Sie sollten warm gegessen werden.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
Pro Person ca. : 658 kcal / 2.756 kJoule

Pizzateig, original neapolitanisch
(braucht 8-10 Stunden Gärzeit)

- 500g Mehl Typ "00" z.B. Hersteller Caputo
- 277,5ml Wasser (je nach Mehlstärke bsi zu 290ml)
- 15g Salz

- 0,8g Frischhefe (wenn die Waage das nicht hergibt, geht   auch max. 1g)

Zubereitung:
Das Wasser in eine Schüssel geben und das Salz darin auflösen. Daraufhin 10% der gesamten Mehlmenge sowie die Hefe dazugeben und verrühren. Dann allmählich das restliche Mehl beifügen bis die gewünschte Teigkonsistenz erreicht ist. Am besten kurz ruhen lassen (ca. 3-5 Minuten), sodass sich das Gluten langsam bilden kann und das Kneten des Teiges einfacher und leichter fällt. Nach der kurzen Ruhephase, den Teig für 10-15 Minuten richtig gut durchkneten, sodass die Oberfläche komplett glatt wird. Während des Knetens bitte kein Mehl hinzugeben, denn das führt nur dazu dass der Teig trockener wird. Wenn die Oberfläche glatt ist und keine Mehlklumpen im Teig sichtbar/spürbar sind, muss der Teig jetzt zu einer großen glatten Kugel gerollt werden. Jetzt muss der Teig aufgehen.

Gärphase:
Die Gärphase ist in zwei Teile aufgeteilt:

Erste Phase: Lege die Teigkugel jetzt in eine Schüssel oder einfach auf die Arbeitsplatte, bedecke den Teig mit einem feuchten Tuch oder mit einer Frischhaltefolie und lasse ihn erstmal 2 Stunden ruhen. Auf diese Weise kann die Oberfläche des Teigs nicht aushärten und keine Kruste bilden.
Nachdem der Teig jetzt schon ein wenig aufgegangen ist, sollte der Teig jetzt in ca. 250 g Kugeln aufgeteilt werden. Mithilfe einer Spachtel (oder mit einem normalen Messer) sollte der Teig in Streifen geschnitten und dann zu Kugeln geformt werden. Diese als "Staglio a Mano" bezeichnete Technik, bei der aus dem Teig kleine Kugeln ("Panetti") hergestellt werden, erinnert an die Technik, die bei der Herstellung von Mozzarella - "Mozzatura", angewandt wird. Dabei werden die Teigkugeln mit einer hohen Oberfächenspannung zu Teigkugeln geformt. Bei der originalen neapolitanischen Pizza (Vera Pizza Napoletana) müssen die Kugeln zwischen 180 und 250 g wiegen.

Zweite Phase: Jetzt werden die Teigkugeln in eine Gärkiste (oder in ein anderes bedecktes Gefäß) mit ca. 10 cm Abstand zueinander gelegt. Dort müssen die Teigkugeln jetzt bei Raumtemperatur 6-8 Stunden lang aufgehen.
Der Teig kann dann verarbeitet werden. Falls du es nicht schaffst den Pizzateig sofort komplett aufzubrauchen, dann kannst du ihn etwas kühler lagern und ihn noch für bis zu 6 weiteren Stunden verwenden bevor er übergärt.

Käseknusperchen
(Rezept 739 aus "Das Elektrische Kochen" von1960)

- 150g Haferflocken
- 50g Mehl
- 1 TL Backpulver

- 50g geriebener Käse (Bergkäse o.ä. kräftig)
- 1 kräftige Prise Salz
- 1 Prise Paprikapulver
- 1 Ei
- 4-5 EL Wasser
- 150g Butter

Zubereitung

Die Haferflocken mit Mehl, Backpulver, Käse und Gewürzen in einer Schüssel mischen. Dann das Ei mit dem Wasser verquirlen und unterrühren.

Das Fett weich, aber nicht heiß werden lassen und unter die Masse mischen. Gut durchkneten und den Teig mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Danach aus dem Teig kleine Kugeln formen, plattdrücken und auf ein ungefettetes Blech setzen.

Backen bei 220°C ca. 12-15 Minuten